Darstellung des Hl. Marin an der Martinskirche in Trier

Jakobusabend im März zum Thema: „Der Martinsweg von Ungarn nach Tours“

Am Freitag, 18.März (vorverlegt wegen Karfreitag!) ist wieder Informations- und Themenabend, diesmal „Der Martinsweg von Ungarn nach Tours“. Der Fernpilgerweg führt konkret auch vom Rhein ab Worms über Trier bis zur Sauer nach Luxemburg. Schon St. Martin war Europäer, er ist weltbekannt als Person und Symbol fürs Teilen und er verkörpert gemeinsame Werte, die für unsere Tage höchst aktuell sind. Hans-Georg Reuter, der Trierer Beauftrage für das „Martins-Jahr-2016“ führt in ein zeitgemäßes Verständnis des Martinsweges.

„Pilgern mit Erfolg“ startet um 18h mit dem gemeinsamen Gottesdienst in der Stadtkirche St. Gangolf am Trierer Hauptmarkt mit anschließendem persönlichem Pilgersegen und ab 19h im Gemeindesaal Liebfrauen, An der Meerkatz 4.

Sich im Jahr 2016 auf einen Pilgerweg zu machen, ist für viele ein lang gehegter Wunsch. Wer gut vorbereitet auf Pilgerschaft gehen will, findet bei den Trierer Jakobusabenden entsprechende Unterstützung. Jakobusabende sind Themen- und Informationsabende zum Pilgerwesen vor allem nach Santiago de Compostela, Rom und Jerusalem. Konkrete Fragen und Erfahrungsaustausch zum Pilgern in Gruppen oder alleine, zu Fuß oder mit dem Fahrrad zeichnen die offenen und kostenfreien Treffen aus. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Weitere Infos zum Jakobusabend.

Nachfragen bei: Johannes Rau, Paulusplatz 3, 54290 Trier, Telefon 0651 9794195, Email: Johannes.RauATbistum-trier.de