2015.02.20-06.57.55-MN

„Was machen die Israelis bloß für eine Politik!…“ – Vortrag beim Jakobusabend im November

Georg Rössler, Jerusalem

„Was machen die Israelis bloß für eine Politik!…“

Regionale Aspekte des Nahost-Konfliktes und die Logik der Siedlungspolitik

 

Die israelische Siedlungspolitik bleibt für uns Europäer weiterhin unverständlich. Warum wählen die Israelis Bibi Nethanjahu wieder und wieder als Regierungschef?! Und sind die Erklärungen zur Zweistaatenlösung ernst zu nehmen – oder einfach nur Lippenbekenntnisse?

Wie steht es um die Formel, dass Palästina die Wurzel des Nahostkonfliktes bedeutet? Hat der Konflikt etwas mit uns zu tun? Und zuletzt – warum kann nur die westliche Welt den Konflikt beenden?!

Im Rahmen des gemeinsamen Abends hören wir ein Plädoyer von „links“ für die Weltsicht eines „rechten“ Israels – und Überlegungen zu den Bedingungen, sich aus dieser Denke befreien zu können…

 

Georg Rössler, evangelischer Christ, gebürtiger Düsseldorfer, studierte in Heidelberg und Jerusalem jüdische Wissenschaften und Staatsrecht. Er lebt seit 30 Jahren in Jerusalem und ist mit einer Israelin verheiratet. Georg Rössler ist Co-Direktor von „SK-Tours in Nature“, Gründer von „DEmobbing Israel“ und „SOS-Gewalt/Zentrum für Gewaltstudien in Israel“

Nähere Infos zu Ort und Zeit der Veranstaltung