Christi Geburt, Bethlehem

Jakobusabend – Vortrag von Rita Grotowski ” Ikonen – betrachten, entschlüsseln und verstehen“

Am 29. Mai ist der nächste Jakobusabend, der an jedem letzten Freitag eines ungeraden Monats (außer Juli) stattfindet.

Sich im Jahr 2015 auf einen Pilgerweg zu machen, ist für viele ein lang gehegter Wunsch. Wer gut vorbereitet auf Pilgerschaft gehen will, findet bei den Trierer Jakobusabenden entsprechende Unterstützung. Jakobusabende sind Themen- und Informationsabende zum Pilgerwesen vor allem nach Santiago de Compostela, Rom und Jerusalem. Erfahrungsaustausch und konkrete Fragen zum Pilgern in Gruppen oder alleine, zu Fuß oder mit dem Fahrrad zeichnen die offenen und kostenfreien Treffen aus. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Wir beginnen – wie immer – um 18.00 Uhr mit der Feier der Hl. Messe in der Kirche St. Gangolph, direkt am Hauptmarkt gelegen.
Am Ende des Gottesdienstes singen wir das Jakobuslied unserer Bruderschaft.

Spendung des Einzelsegens

Spendung des Einzelsegens

Alle Pilgerinnen und Pilger, die in den nächsten Wochen zu einer Pilgerfahrt aufbrechen, haben Gelegenheit, den Einzelpilgersegen zu empfangen.

Anschließend wechseln wir zum Informationsteil ins Pfarrheim Liebfrauen (An der Meerkatz). Dort gibt es zunächst allgemeine Informationen, anschließend werden Infogruppen für Fuß- und Radpilger gebildet, in denen es keine “dummen” Fragen und hoffentlich viele Antworten aus berufenem Munde gibt.

 

Vortragsthema an diesem Abend ist „Ikonen – betrachten, entschlüsseln und verstehen“, das Frau Rita Grotowski als ausgewiesene Ikonenkennerin anschaulich präsentiert.

Daneben treffen sich die erfahrenen Pilger zum Pilgerstammtisch.

Die weiteren Jahrestermine sind: 25.September, 27.November. Kontakt und Information: Johannes Rau, Paulusplatz 3, 54290 Trier, Telefon 0651 9794195, Email: Johannes.Rau@bistum-trier.de